Ruhr Museum

Ausgegraben. Archäologie im Ruhr Museum

Die Archäologische Sammlung des Ruhr Museums umfasst Fundstücke aus allen Epochen der Menschheitsgeschichte und unterschiedlichen Regionen. Sie alle wurden aus dem Erdreich ans Tageslicht gebracht und sind somit "ausgegraben". Zehn Abteilungen spiegeln die Bandbreite der Sammlung wider: Stücke der prähistorischen Sammlung Robert Forrer; Werkzeuge, Waffen und Keramiken aus dem Alten Orient und Alten Ägypten, der antiken Griechen, der Italiker und der Römer; Grabfunde und Zeugnisse der Alltagskultur der Vor- und Frühgeschichte West- und Mitteleuropas sowie Stücke der Archäologie an Rhein und Ruhr und der Essener Stadtarchäologie. Die Abteilung Unecht zeigt weitere Facetten der Sammlung: Kopien, Modelle und Fälschungen.

 

Der Katalog im Verlag der Buchhandlung Walther König ist zu der gleichnamigen Ausstellung vom 28. September 2016 bis 3. September 2017 im Ruhr Museum erschienen.

ISBN 978-3-96098-010-0