Ruhr Museum

Albert Renger-Patzsch. Die Ruhrgebietsfotografien

In den Jahren zwischen 1927 und 1935 entstanden die berühmten fotografischen Aufnahmen der Ruhrgebietslandschaften von Albert Renger-Patzsch. Simone Förster von der Stiftung Ann und Jürgen Wilde, Pinakothek der Moderne, München und Stefanie Grebe vom Ruhr Museum führen durch die gemeinsam kuratierte Ausstellung. Sie geben Einblick in die Entstehung der Ausstellung und stellen einzelne Werkgruppen von Albert Renger-Patzsch vor. (1,5 Std.)

Vom 12.01.19, 14:00 Uhr bis 12.01.19, 15:30 Uhr
Welterbe Zollverein, Kohlenwäsche A14, Ruhr Museum, 12m Ebene
3 € plus Ausstellungseintritt
max. 20 Teilnehmer
Anmeldung erforderlich unter 0201.24681 444
Treffpunkt: Ruhr Museum, Counter 24m Ebene
Hintergrundinformationen