Ruhr Museum

Albert Renger-Patzsch. Die Ruhrgebietsfotografien

Von 1929 bis 1944 lebte der Fotograf Albert Renger-Patzsch in Essen. Er steht für einen kühl-objektiven Stil und wohlkomponierte Fotografien und ist als künstlerischer Fotograf der Neuen Sachlichkeit bekannt. Die Führung bietet einen unvergesslichen Einblick in seine berühmten Ruhrgebietslandschaften, seine Auftragsarbeiten für Architekten und Unternehmen sowie seine Porträt- und Objektaufnahmen. (1,5 Std.)

Vom 08.10.18 bis zum 03.02.19 jeden Sonntag um 13:00 Uhr
Welterbe Zollverein, Kohlenwäsche A14, Ruhr Museum, 12m Ebene
3 € plus Ausstellungseintritt
max. 20 Teilnehmer
Anmeldung erforderlich unter 0201.24681 444
Treffpunkt: Counter 24m Ebene